banner

Nachricht

Mar 27, 2023

TopPop bietet Eis am Stiel für Erwachsene und Alkohol in Beuteln

Das Marken- und Marketingunternehmen für Getränke für Erwachsene Iconic Brands fusioniert mit Co-Man/Co-Pack TopPop Packaging, um den schnell wachsenden Markt für RTD-Cocktails und RTF-Eis am Stiel für Erwachsene sowie gesündere Optionen für Wein und Spirituosen zu bedienen.

Iconic Brands mit Sitz in Amityville, NY, wurde als Lifestyle-Branding-Unternehmen mit Fachkompetenz in der Entwicklung alkoholischer Getränke – von der Gründung bis zur Fertigstellung – mit Schwerpunkt auf der Markenbildung von Prominenten gegründet. TopPop Packaging wurde im Juli 2020 von Iconic übernommen und ist ein Auftragsfertigungs- und Verpackungsunternehmen, das sich auf Malz-, Spirituosen- und Weinprodukte in flexiblen Einzelportionsverpackungen spezialisiert hat. Gemeinsam setzen die beiden Unternehmen, die demnächst in TopPop Innovative Brands, Inc. umbenannt werden, einige der aktuellen Top-Trends auf dem Markt für alkoholische Getränke um. Darunter sind trinkfertige (RTD) und gefrierfertige (RTF) Cocktails in Beuteln und Beuteln sowie nachhaltige, ethische und authentische Getränke für Erwachsene, die besser für Sie und den Planeten sind.

Laut Grand View Research wurde der weltweite Markt für RTD-Cocktails, zu dem RTF-Getränke in flexiblen Beuteln oder Quetschbeuteln gehören, im Jahr 2021 auf 782,8 Millionen US-Dollar geschätzt und wird von 2022 bis 2030 voraussichtlich mit einer jährlichen Wachstumsrate von 13,4 % wachsen Faktoren, die diese Expansion vorantreiben, darunter das Wachstum des Marktes für Cocktails für zu Hause infolge der COVID-19-Sperren, ein größeres Gesundheitsbewusstsein der Verbraucher, wobei RTD-Getränke typischerweise weniger Alkohol nach Volumen (ABV) enthalten, ein Wunsch, insbesondere bei Verbrauchern der Generation Z , für neue Aromen und Geschmacksrichtungen und den Komfort vorgemischter, tragbarer Getränkeoptionen für Erwachsene.

Im Jahr 2021 ergab eine von Public Opinion Strategies für den Distilled Spirits Council of the United States (DISCUS) durchgeführte Umfrage, dass vorgemischte Cocktails sowohl beim Umsatz als auch beim Volumen die am schnellsten wachsende Spirituosenkategorie waren. Fast zwei Drittel der Umfrageteilnehmer gaben an, dass sie sich selbst als regelmäßigen oder gelegentlichen Konsumenten von RTD-Getränken bezeichnen.

Ein weiterer Bereich, in dem Verbraucher sich alkoholischen Produkten zuwenden, die besser für Sie und den Planeten sind, ist die Weinindustrie, die ein enormes Wachstum bei veganen Bio-Produkten verzeichnet. Diese Weine werden vom Anbau bis zur Weinbereitung ohne den Einsatz tierischer Produkte oder Nebenprodukte hergestellt. Mitte 2022 berichtete ein Online-Händler für Weinprodukte, dass der Umsatz seiner veganen Optionen seit 2019 um 51 % gestiegen sei – ein Trend, der sich voraussichtlich fortsetzen wird.

Das Flaggschiffprodukt von Iconic Brands ist Bellissima Prosecco and Sparkling Wines von Christie Brinkley, ein veganes Produkt aus Bio-Trauben, zu dem auch eine neue zuckerfreie, stille Weinsorte gehört. „Wir erwecken Marken zum Leben, die ehrlich, umweltfreundlich und von höchster Qualität sind“, sagt Iconic. „Unsere Marken führen den Wandel in ihrer Kategorie an und verpflichten sich gleichzeitig, einen Unterschied für eine nachhaltige Zukunft zu machen.“

Nach der Übernahme von TopPop und seiner 30.000 Quadratfuß großen Produktionsstätte in Marlton, New Jersey, im Jahr 2021 durch Iconic expandierte das Unternehmen schnell und fügte eine zweite Produktionsstätte in Pennsauken, New Jersey, hinzu. Die neue Anlage, die 65.000 Quadratfuß umfasst, erreichte die Vollproduktion im März 2022. Laut Tom Martin, Mitbegründer und ehemaliger Präsident und Chief Operating Officer von TopPop und jetzt Interims-CEO von TopPop Innovative Brands, stellt der Schritt zur Umbenennung des Unternehmens einen Meilenstein in seiner Entwicklung von einem Fokus auf Getränke für Erwachsene dar. Aufbau einer Promi-Marke mit Schwerpunkt auf Innovation, Entwicklung und Lieferung von alkoholischen und alkoholfreien Getränken, Lebensmitteln und Tiefkühlleckereien.

Kompletter schlüsselfertiger Service für Getränkeoptionen für Erwachsene

TopPop Beverages wurde 2019 gegründet, um vom wachsenden Trend zu Eis am Stiel für Erwachsene für den Einzelhandel in lagerstabiler Form im RTF-Folienformat zu profitieren, wobei das Produkt entweder aus Spirituosen, Wein oder Malz hergestellt wird. Im Jahr 2020 produzierte das Werk in Marlton 40 Millionen Eis am Stiel, verpackt in langen Form-/Füll-/Siegelbeuteln (Beutel mit vierseitiger Versiegelung) und Standbodenbeuteln sowohl für millionenschwere Fortune-500-Unternehmen als auch für mittelständische Unternehmen.

TopPop-Mitbegründer und CMO Laurance Rassin sagte bei der Bekanntgabe der Unternehmensgründung: „Mit geringeren Versandkosten pro Einheit und einem geringeren ökologischen Fußabdruck im Vergleich zu Dosen und Flaschen sind unsere Beutelverpackungslösungen der wirtschaftlichste und nachhaltigste Weg, dies zu erreichen.“ Markt für trinkfertige Getränke und insbesondere für gefrierfertige Produkte.

Laut TopPop bietet es einen „360° maßgeschneiderten Ansatz für Herstellung und Verpackung“ – mit anderen Worten, komplette schlüsselfertige Lösungen, von der Formulierung bis zur Erfüllung. In der Anfangsphase eines Projekts kann das Unternehmen Kunden bei der Produktformulierung unterstützen, indem es Rezepte erstellt, die ihren Bedürfnissen und den aktuellen Marktanforderungen entsprechen, gefolgt von der Beschaffung aller Zutaten und der Produktmischung. Die Markendesign-Dienstleistungen von TopPop können Kunden bei der Gestaltung individueller Verpackungen unterstützen und diese auch beschaffen. Dank seiner umfangreichen Fertigungskapazitäten kann das Unternehmen auch eine Reihe von Auflagengrößen sowie eine Reihe von Beutelformen und -volumina für mehrere Artikelarten verarbeiten. Und sobald das Produkt verpackt ist, kann TopPop es an Händler, Logistikunternehmen oder direkt an den Einzelhandel versenden. Wenn der Kunde keine schlüsselfertigen Dienstleistungen benötigt, kann TopPop vom Kunden bereitgestellte Verpackungen, Rezepturen, Zutaten und gelieferte Flüssigkeiten verwenden.

Durch die Hinzufügung der Anlage in Pennsauken ist die Kapazität von TopPop auf 150 Millionen Einheiten pro Jahr gewachsen, darunter 150.000 flexible SUPs pro Tag. Das Werk produziert nicht nur alkoholbasierte Produkte, darunter Eis am Stiel für Erwachsene und 10-Unzen-Cocktails in einem Beutel, sondern auch angereichertes aromatisiertes Wasser mit 6 Unzen im Beutel, alkoholfreie Smoothy-Pops auf Fruchtbasis und Eis am Stiel für Hunde und 6-Unzen-Saftbeutel für verschiedene Einzelhändler. Martin schätzt, dass Pops 80 % des Geschäfts des Unternehmens ausmachen und Beutel 20 %; Diese Zahl wird sich im nächsten Jahr voraussichtlich auf 60 % Pops und 40 % Beutel ändern, da die Beutelproduktion von TopPop hochgefahren wird. Das Unternehmen kann auch Jell-O-Shots und aromatisierte Shotbecher herstellen.

„Die Anlage in Marlton produziert zu 100 % Alkohol und die Anlage in Pennsauken produziert zu 80 % Alkohol“, erklärt Martin. „Wir gehen davon aus, dass Pennsauken nächstes Jahr 60 bis 70 Prozent Alkohol enthalten wird.

„Die Mischung aus Wein und Spirituosen von Iconic und den RTD-, RTF-, Wasser- und Saftprodukten von TopPop gibt uns die Möglichkeit, eine breite Palette an Markenprodukten für Alkohol und alkoholfreie Getränke sowie Produktionskompetenz anzubieten, die heute auf dem Markt nicht verfügbar ist“, sagte er fügt hinzu.

Gut ausgestattete Verpackungsbetriebe

Die Steigerung der Kapazität von TopPop von 40 Millionen Einheiten auf 150 Millionen Einheiten in nur drei Jahren war natürlich mit einer großen Investition in die Ausrüstung verbunden. TopPop begann seinen Verpackungsbetrieb mit zwei speziell angefertigten achtbahnigen vertikalen F/F/S-Maschinen für seine 2-Unzen-Eiswürfel für Erwachsene und fügte dann drei weitere achtbahnige vertikale F/F/S-Maschinen hinzu, die leicht umgerüstet werden konnten um verschiedene Größen von 2 oz bis 3,4 oz zu verarbeiten. Anschließend wurden vier vierspurige Maschinen hinzugefügt, die laut Martin schneller laufen, leicht auf unterschiedliche Größen umgestellt werden können und sich besser für kleinere oder größere Läufe eignen, wenn sie nebeneinander kombiniert werden.

TopPop verarbeitet seine gefrierfertigen Cocktails auf einer seiner 12 flexiblen F/F/S-Beutelmaschinen. Zuletzt wurden drei von THEM verkaufte, achtbahnige Sanko FR3-Liquid-Stick-Pack-Maschinen mit kontinuierlicher Bewegung hinzugefügt, die zusammen das können produzieren etwa 5 Millionen Eiswürfel pro Woche. „Die Hochgeschwindigkeitsmaschinen von Sanko haben uns in Bezug auf Geschwindigkeit und Betriebszeit auf ein neues Niveau gebracht, aber sie lassen sich nicht einfach auf andere Größen umstellen. Sie eignen sich eher für größere Auflagen“, sagt Martin. „Wir gehen davon aus, dass wir im Zuge unseres Wachstums auch die Sanko-Maschinen hinzufügen werden.“

Eine rotierende Beutelmaschine von Viking Masek füllt vorgefertigte Beutel mit RTD-Alkohol und alkoholfreien Produkten. Mit der neuen Anlage hat TopPop außerdem vier neue vorgefertigte Beutelmaschinen installiert, zwei weitere sind in Vorbereitung. Zur Ausrüstung gehören zwei Rotationsbeutelmaschinen von Viking Masek, zwei speziell angefertigte Einkopf-Rotationsmaschinen und zwei Doppelkopf-Rotationsmaschinen von einem Offshore-Lieferanten. Alle Rotationssysteme sind mit Tintenstrahldrucksystemen von Sneed Coding Solutions sowie sekundärer Codierausrüstung ausgestattet.

Für die Kartonierung beauftragte TopPop kürzlich EDM Machine & Tool mit dem Bau von vier maßgeschneiderten Kartonfüllsystemen im Karussellstil, die die Kartons zum Befüllen, Falten, Kleben und Codieren bereitstellen. „Das hat unseren Arbeitsaufwand reduziert und unsere Auspackgeschwindigkeit und Betriebszeit erhöht“, sagt Martin. „Wir haben außerdem ein Umverpackungssystem hinzugefügt, um die Versender für unsere Saftbeutelprodukte zu eliminieren.“

Betreiber verpacken zusammendrückbare Smoothie-Produkte für den Vertrieb in Clubgeschäften. Zu den Auspackoptionen gehören Kartons, SUPs, PET-beschriftete Becher, Pop-up-Boxen und großformatige Displaykartons. Aufgrund der Produktpalette von TopPop erfolgt die Kartonverpackung halbautomatisch. Kleinvolumige Aufträge werden manuell in Kartons verpackt.

Laut Martin plant das Unternehmen den Bau einer Kunststoffabfülllinie, die voraussichtlich im Sommer 2023 in Betrieb gehen wird.

Nachhaltige Verpackungen schaffen Mehrwert

Iconic und TopPop liegen nicht nur im Trend der wachsenden Vorliebe der Verbraucher für innovative Cocktailoptionen mit geringerem Kalorien- und Alkoholgehalt, sondern haben auch den Vorteil, ein Verpackungsformat anzubieten, das dem Wandel hin zu nachhaltigeren Verpackungsformaten entspricht.

„Das Geschäft mit nachhaltigen flexiblen Verpackungen wächst weiterhin rasant, da Marken und Einzelhändler zunehmend nach Verpackungslösungen in den USA suchen, die ihre Produkte und Markenportfolios verbessern und gleichzeitig die Verpackungskosten senken und Abfall reduzieren“, sagt Martin. „Unsere Fähigkeiten ermöglichen es unseren Kunden, den Verbrauchern ein gesünderes und umweltfreundlicheres Endprodukt anzubieten.“

TopPop verpackt seine Eis am Stiel und verpackten Getränke in den Formaten PET und PET/Aluminium. Laut Martin werden auch Papier- und Polyethylenformate getestet.

Auf der Website des Unternehmens werden die Vorteile flexibler Verpackungen gegenüber Glas und Aluminium detailliert beschrieben. Zum einen benötigt die Herstellung flexibler Verpackungen deutlich weniger Wasser und Energie pro Einheit. Außerdem ist es deutlich leichter und lässt sich deutlich platzsparender verstauen. „Das bedeutet, dass mehr Einheiten auf jeden LKW geladen werden, was nicht nur die Gesamtkosten der Logistik senkt, sondern auch den gesamten CO2-Fußabdruck Ihres Produkts verringert“, erklärt TopPop.

Ein aromatisiertes Wasserprodukt in einem SUP verlässt eine der sechs Rotationsbeutelmaschinen von TopPop. Ein weiterer Vorteil ist das Produkt-zu-Verpackungs-Verhältnis. „Ein wesentlicher Bestandteil der Nachhaltigkeit ist die Reduzierung der Menge an Ausgangsmaterial, die pro Produkteinheit benötigt wird“, sagt das Unternehmen. „Da im Vergleich zu starren Verpackungen deutlich weniger Material benötigt wird, reduzieren flexible Verpackungen den Gesamtabfall über den gesamten Produktlebenszyklus.“

Es wird außerdem darauf hingewiesen, dass flexible Verpackungen häufig zusätzliche Barrieren zum Schutz vor dem Verderben des Produkts enthalten, wodurch die Haltbarkeit des Produkts verlängert und die gesamte Lebensmittelverschwendung, die bei herkömmlichen Verpackungen entsteht, reduziert wird. „Die Haltbarkeit flexibler Materialien verringert auch das Risiko von Löchern oder Schäden an der Verpackungsversiegelung“, fügt TopPop hinzu.

Auf die Frage, ob das Unternehmen jemals Kritik wegen der Tatsache erhält, dass seine Verpackungen nicht recycelbar sind, antwortet Martin: „Wir ernten zwar einige Gegenreaktionen, aber die Recyclingmöglichkeiten nehmen zu und der CO2-Fußabdruck ist viermal günstiger als bei Plastikflaschen.“ "

Zusätzlich zu den gesünderen Getränkeoptionen und nachhaltigeren Verpackungen sind beide Produktionsstätten von TopPop im Rahmen seiner Positionierung zum besseren Schutz des Planeten zu 100 % solarbetrieben und stellen so sicher, dass die zur Herstellung der Produkte seiner Kunden verwendete Energie aus erneuerbaren Quellen stammt . Darüber hinaus unterstützt Iconic seit jeher soziale und ökologische Anliegen, darunter Bellissimas Partnerschaft im Jahr 2021 mit der NGO One Tree Planted, die zur Pflanzung von 10.000 Bäumen in Kalifornien führte; seine Unterstützung des Cleveland Clinic Lou Ruvo Center für Gehirngesundheit im Jahr 2021; und seine Spende von 30 % aller DTC-Verkäufe von Bellissima Prosecco im April und Mai 2021 an Direct Relief für den Kauf von Masken für Ärzte und Krankenschwestern während COVID-19.

Viel Platz zum Wachsen

Mit seinem umfangreichen Sortiment an Verpackungsanlagen und -kapazitäten ist das künftige TopPop Innovative Brands gut positioniert, um weiterhin vom Markt für RTF- und RTD-Getränke sowie anderen Möglichkeiten für verpackte und abgefüllte Getränke zu profitieren.

Martin prognostiziert: „Der Markt für Alkohol-Pops kam vor etwa vier Jahren ins Spiel, allerdings in geringerem Maße. Er ist im Jahr 2020 wirklich gewachsen und hat seitdem zugenommen. Wir gehen davon aus, dass er in den nächsten drei Jahren weiter wachsen wird.“

TopPop geht davon aus, dass der Markt für Beutelcocktails in den nächsten zwei Jahren ein enormer Wachstumsbereich sein wird. „Cocktailbeutel werden ein fester Bestandteil im Restaurant-Take-Away-Geschäft sowie in Einzelhandelsformaten sein“, stellt er fest.

Was die Zukunft des Unternehmens betrifft, sagt Martin, dass sein Ziel darin besteht, durch Markenentwicklung und -akquisitionen sowie durch Kundenzugänge, neue Fähigkeiten und die Bekanntheit der Markeninhaber weiterhin schnell zu wachsen. Er kommt zu dem Schluss: „Der Zusammenschluss von Iconic und TopPop gibt uns einen direkten und prägnanten Weg zu Synergien und einen Blick auf die Veränderung des Marktes.“

AKTIE