banner

Nachricht

May 10, 2023

Machen Sie Ihr eigenes Filament

Laut [Alex] ist es einfach, eigene Rollen aus 3D-Druckfilamenten herzustellen, auch wenn bestehende Standardlösungen nicht sehr gut funktionieren. Seine Erklärung dafür ist die Ökonomie. Er baute einen Filamentextruder mit einem Induktionsmotor und einem Getriebe mit hohem Drehmoment, die aus der Region stammten. Er argumentiert, dass der Versand schwerer Ausrüstung einen ähnlichen Extruder kommerziell unattraktiv machen würde. Er hat etwa 600 US-Dollar in das Gerät gesteckt, schätzt jedoch, dass ein Unternehmen für dasselbe Gerät mindestens 1.500 US-Dollar oder mehr verlangen müsste. Das mag teuer erscheinen, aber wie [Alex] betont, hat eine 1-kg-Filamentrolle tatsächlich nur etwa 750 Gramm Filament und Kunststoffpellets kosten 2 bis 3 US-Dollar pro Kilogramm.

Natürlich fallen auch andere Kosten an, etwa der Strom, der zum Erhitzen und Bewegen des Kunststoffs benötigt wird. Dennoch scheint das System etwa 1 US-Dollar Strom pro 10 kg Filament zu verbrauchen. Sie können den Vorgang im Video unten sehen.

Wenn Sie darüber nachdenken, unterscheidet sich der Mechanismus nicht allzu sehr von einem 3D-Drucker. Man erhitzt Kunststoff, drückt ihn durch eine Düse und er kühlt ab. Der große Unterschied besteht darin, dass Sie sich nicht bewegen müssen und die Pellets über eine Schneckenzuführung zugeführt werden müssen. Es stellt sich heraus, dass die Schnecke und die zugehörigen Komponenten einen großen Teil der Maschinenkosten ausmachen.

Die andere Schlüsselkomponente ist ein 1-PS-Motor. Ein typischer Motor läuft mit 1800 U/min, daher benötigen Sie auch ein Getriebe, um die Geschwindigkeit zu verringern. Außerdem benötigen Sie Antriebselektronik, Heizungen und Temperaturregelung. Wenn Sie für alles den Einzelhandel bezahlen, werden Sie Schwierigkeiten haben, den Preis von 600 US-Dollar zu erreichen. Allerdings sind die Motoren und ein großer Teil davon gebraucht oder geborgen zu finden. Viele Details stehen im zweiten Beitrag. Die Einzelheiten zu dem Teil der Maschine, der das neue Filament aufwickelt, finden Sie in einem weiteren Beitrag.

Wenn Sie nicht ganz so viel ausgeben möchten, können Sie auch eine kleinere Version herstellen, die etwa 2 kg pro Stunde produzieren kann, im Gegensatz zu den 5 kg pro Stunde, die die große Maschine schafft. Die kleine Schwester nutzt einen E-Bike-Motor und das Ganze soll deutlich unter 500 US-Dollar kosten. Es gibt mehrere andere Beiträge, die zu den Originalbeiträgen verlinkt sind, darunter Hinweise zum erforderlichen Wasserbad, zur Messung der Filamentdicke und sogar zum gewinnbringenden Verkauf von Filamenten.

Wir haben viele Ansätze zur Herstellung von Filamenten gesehen. Einer soll sogar etwa 100 US-Dollar kosten.

AKTIE